Der Einstand in die neue Rundenwettkampfsaison 2018/2019 ist beiden Luftgewehrmannschaften geglückt. Die erste Mannschaft gewann Zuhause das "Stadtduell" gegen Rieden-Pühlheim mit 1406 Ringe zu 1375 Ringe. Eine solide Mannschaftsleistung sicherten die ersten 2 Punkte.

Hier die Einzelergebnisse:

Franzi: 362 Ringe

Gunter: 359 Ringe

Silke: 349 Ringe

Stefan: 336 Ringe

 

Mit einer großen Überraschung kam die 2. Luftgewehrmannschaft von Feucht nach Hause. Sie gewannen ihren allerersten Wettkampf gegen die Zeidlerschützen mit 1209 Ringe zu 1171 Ringe. Herausragend an diesem Abend unsere Ersatzschützin Andrea Macher. Ihr gelangen an diesem Abend 344 Ringe. Ein Ergebnis, welches sie zuvor noch nie geschossen hatte.

Die Einzelergebnisse:

Andrea: 344 Ringe

Werner: 323 Ringe

Chiara: 288 Ringe

Anneliese: 254 Ringe

 

Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften für ihre Siege - so kann es weitergehen.


Unsere 2. Luftpistolenmannschaft belegt aktuell den 5. Platz mit 4 : 6 Punkten. Die 2. Luftgewehrmannschaft schloss die Vorrunde letzten Freitag zuhause gegen Wolfstein ab. Leider ging dieser Wettkampf mit 1260 zu 1310 verloren. Das Team belegt abschließend Platz 6. Beide Teams lernen die Wettkampfsituation, das gemeinsame verlieren und gewinnen kennen. Auch wenn das verlieren natürlich keinem gefällt. Wir sind uns sicher, dass in der bevorstehenden Rückrunde ein paar Siege dazukommen werden. Zumal haben wir als Neulinge nirgends die "rote Laterne".


Eine super Wettkampfwoche erlebten unsere vier Mannschaften.

Die Luftpistolenschützen befinden sich im 3. Wettkampftag und die Gewehrschützen haben gerade die Rückrunde eröffnet.

 

Die Luftpistolenmannschaft 2 war am Mittwoch zu Gast bei den Zeidlerschützen in Feucht. Nach einem längeren Trainingsrückstand zeigte Fabi (320 Ringe) eine sehr gute Leistung. Auch seine Mannschaftskollegen Max (323 Ringe), Anneliese (318 Ringe) und Wolfgang (288 Ringe) waren top. So holten sie sich - für uns unerwartet -  gegen den aktuellen tabellendritten Feucht einen Auswärtssieg (1235 Ringe zu 1249 Ringe) - fantastisch! Macht weiter so. Die Mannschaft belegt aktuell Tabellenplatz 5.

 

Am Mittwoch, konnte auch unsere Luftgewehrmannschaft 1 beim SV Rieden-Pühlheim glänzen. Nach einer kurzen "Eingewöhnungsphase" auf die "alten Schießstände" mit Streifen, überzeugte das Team mit 1392 Ringe zu 1416 Ringen. Zwei wichtige Punkte für einen eventuellen Aufstieg stehen schon mal zu buche. Die Einzelergebnisse haben noch einiges an Luft nach oben: Silke 360 Ringe, Stefan 354 Ringe, Franzi 351 Ringe, Gunter 351 Ringe. Die Mannschaft belegt Platz 1 - hervorragend - weiter so!

 

Spannender hätte das Luftpistolenteam 1 seinen Wettkampf am Montag nicht gestalten können. Silke erlebte ihr persönliches Debakel mit 326 Ringen und auch Renè musste trotz einer guten Leistung von 359 Ringen Federn lassen. Die beiden verloren leider ihre Mann gegen Mann Wettkämpfe. Sebastian 364 Ringe und Andreas 348 Ringe gewannen Ihr Duell gegen die Ebenriedener Schützen. Dabei entschied der letzte Schuss von Andreas über Sieg oder Niederlage. Nachdem der Gegner einen 8er schoss und Andi einen 9er erzielte gewann das Team mit einem Ring Vorsprung. Am Ende stand es 2:2 Einzelpunkte mit 1396 Ringe zu 1397 Ringe. Dies ergab einen Mannschaftspunktestand von 2:1 für uns. Das Team belegt Tabellenplatz 1.

 

Die Luftgewehrmannschaft 2 beendete die "Rundenwoche" am Freitag. Durch eine krankheitsbedingte Absage der ZS Feucht entschieden sie den Wettkampf für sich.

So wurde der Wettkampfabend als Trainingsabend hergenommen.